p1110644Die Taufe ist für uns nicht das Wichtigste. Wir haben ja noch nicht einmal ein eigenes Taufbecken im Gemeindezentrum. Uns geht es darum, dass Menschen Vergebung von Gott erfahren und eine persönliche Beziehung zu Gott bekommen. Die Taufe drückt das beides nur bildhaft aus.

Ein Mensch sagt mit der Taufe: Ich habe keine saubere Weste, sondern brauche die Vergebung von Gott. Ich glaube, dass Jesus meine Schuld am Kreuz bezahlt hat. Ich möchte ein neues Leben aus Gottes Kraft und mit ihm beginnen.

Ein Baby kann natürlich so etwas mit der Taufe nicht ausdrücken, da es ja noch gar nicht denken und entscheiden kann. Deshalb taufen wir als Gemeinde auch nur Personen, die von ihrem Alter her in der Lage sind selbst zu entscheiden. Es gibt allerdings Mitglieder, die sagen: "Ich bin als Kind getauft und das war damals wirklich eine Taufe." Dann akzeptieren wird das als Gewissensentscheidung des Einzelnen. Uns kommt es nicht in erster Linie auf das Bild der Taufe an, sondern auf das wofür die Taufe steht.